MySQL Befehle

Nur so als Gedankenstütze, damit ich nicht immer im Internet nachforschen muss.

mysql --user=root --password=verysecure
Stellt eine Verbindung zum MySQL Server her. Danach wird in der shell mysql> vorangestellt. Befehle müssen mit einem Semikolon (;) abgeschlossen werden. Wenn man kein Passwort angibt, wird man nach der Eingabe des Befehls danach gefragt.

mysql> show databases;
Zeigt die vorhandenen MySQL-Datenbanken an.

mysql> CREATE DATABASE db_name;
Erstellt eine neuen Datenbank db_name.

mysql> CREATE DATABASE IF NOT EXISTS db_name;
Überprüft vor dem Erstellen einer neuen Datenbank, ob bereits eine mit dem gleichen Namen existiert.

mysql> DROP DATABASE db_name;
Löscht eine ganze Datenbank.

mysql> DROP DATABASE IF EXISTS db_name;
Überprüft vor dem Löschen einer Datenbank, ob eine Datenbank mit dem Namen existiert.

mysql> CREATE USER ‘newuser’@’localhost’ IDENTIFIED BY ‘password’;
Erstellt einen neuen User newuser mit dem Passwort password. Dieser neue User hat aber keine Berechtigungen auf irgendeine Datenbank.

mysql> GRANT [type of permission] ON [database name].[table name] TO ‘newuser’@’localhost’;
Wenn bei type of permission  ALL PRIVILEGES gesetzt wird, bekommt der User alle Berechtigungen auf die Datenbank. Um Berechtigungen auf alle Datenbanken und deren Tabellen zu geben, kann man den Stern verwenden (*.*)
mysql> GRANT ALL PRIVILEGES ON *.* TO ‘newuser’@’localhost’;
Nachdem die Berechtigungen verändert wurden, sollten man sie abschliessen durch
mysql> FLUSH PRIVILEGES;

mysql> REVOKE [type of permission] ON [database name].[table name] FROM ‘newuser’@’localhost’;
Entfernt die Berechtigungen vom Benutzer (analog zu GRANT).

mysql>DROP USER ‘newuser’@’localhost’;
Löscht den Benutzer

mysql> select user, host from mysql.user;
Erstellt eine Liste mit User und Host.

mysql> show grants for ‘newuser’@’localhost’;
Zeigt die Berechtigungen für den entsprechenden Benutzer auf localhost.

mysql> QUIT
Beendet die Verbindung zum MySQL-Server.

Mit dem Programm mysqldump kann man Sicherungen einer MySQL-Datenbank erstellen

Das Programm mysqldump kann direkt auf der shell ausgeführt werden, man muss sich also nicht mit dem Datenbankserver verbinden.

mysqldump --user=root --password=verysecure db_name > dumpfilename.sql
Erstellt ein Backup der Datenbank in die Datei dumpfilename.sql.

mysqldump --user=root --password=verysecure db_name | gzip > /Verzeichnispfad/dumpfilename.gz
Erstellt ein komprimiertes Backup der Datenbank in die Datei dumpfilename.gz. Dies kann sinnvoll bei automatisierten Backups sein.

mysql --user=root --password=verysecure db_name < dumpfilename.sql
Spielt das Backup aus der Datei dumpfilename.sql in die Datenbank db_name. Die Datenbank muss vorher erstellt werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s