Archiv der Kategorie: ECDL

ECDL Studie

ECDL Switzerland hat eine Studie in Auftrag gegeben, die die Computer-Kenntnisse der Schweizer Bevölkerung mit deren Selbsteinschätzung vergleicht. Dazu wurden repräsentativ Personen im Alter von 15 bis 64 Jahren befragt.

Für den Praxistest musste man 12 Aufgaben aus den Bereichen Dateiverwaltung, Internet/E-Mail, Word und Excel lösen. Im Schnitt wurden 46.1% der Aufgaben richtig gelöst, wobei die 15-25jährigen deutlich besser (59.6%) abgeschnitten haben.

image

Man kann die Aufgaben selber nachlösen, um sich von der Schwierigkeit zu überzeugen. Natürlich sind die Fragestellungen eher für Personen, die in einem Büro am Computer arbeiten (z.B. Anhang per Mail schicken, Fusszeile in Textverarbeitung einfügen,…), aber so schwierig sind sie dann auch nicht.

Viele haben sich bei der Selbsteinschätzung massiv überschätzt. Dafür, dass 84% der Befragten Computer-Kenntnisse sehr oder eher wichtig für den persönlichen beruflichen Erfolg betrachten, sind die Resultate sehr ernüchternd.

Natürlich nimmt ECDL diese Studie als Anlass, Werbung für ein ECDL Zertifikat zu machen. Auch ich finde, dass Anwenderkenntnisse für unsere Schüler/-innen wertvoll für später sind und bin froh, dass wir neben der “normalen” Vermittlung von Anwenderkompetenzen in der Schule noch eine Vertiefung in Freifächern in der zweiten und dritten Oberstufe anbieten, die von immer mehr Schüler/-innen genutzt wird.

Alle Informationen zur Studie findet man unter http://www.ecdl.ch/studie/.

ECDL – ID für Tester

An unserer Schule haben wir zum ersten Mal einen (Re-)Zertifizierungsanlass für ECDL mit dem neuen System Sophia durchgeführt. Neu ist nun, dass jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin auch eine lebenslang gültige ECDL-ID erhält, mit der man jederzeit nachsehen kann, welche Prüfungen bestanden wurden. Nach dem Anlass erhält man automatisch ein Mail mit den Zugangsdaten.

image

Mit diesen Zugangsdaten kann man sich jederzeit unter www.ecdl.ch/profil anmelden.

image

Angemeldet kann man “Meine Ergebnisse” anzeigen lassen oder filtern. Durch einen Klick auf das Plus erhält man genauere Informationen und ganz unten hat es einen Button, über den man ein PDF generieren kann. So kann man nun jederzeit selber nachsehen, was man bestanden hat oder dies der Schulleitung oder einem neuen Arbeitgeber aufzeigen.

image

Studie zu Computerkenntnissen in Österreich

An der ECDL Tagung in Bregenz wurde eine Studie die im Auftrag der Österreichischen Computer Gesellschaft OCG durchgeführt wurde,vorgestellt. Dabei wurden 1’260 repräsentativ ausgewählten Österreicher/-innen zwischen 15 bis 60 Jahren befragt. Mit 494 Personen wurden detaillierte Online-Tests durchgeführt. Dabei zeigte sich, dass sich viele der Befragten massiv überschätzen.

Die Präsentation der Ergebnisse kann hier angesehen werden. 74% der repräsentativen Stichprobe sagen, dass Computerkenntnisse beruflich “sehr wichtig” oder “eher wichtig” sind (Seite 6 Präsentation) und 51% verbringen mindestens die Hälfte der Arbeitszeit am Computer (Seite 7 Präsentation). Es ist davon auszugehen, dass es in der Schweiz ähnlich aussieht.

Auch an der gleichen Tagung wurde ein Werbefilm von ECDL Austria gezeigt, der gerade zur oben erwähnten Studie passte. Dabei wurden Passanten in Wien gefragt, ob sie wissen, was ein Cookie oder ein Pop up ist…

Link zur HD Version

Sophia Testumgebung für ECDL verteilen

Wir sind ECDL Testcenter und bieten unseren Schüler/-innen die Möglichkeit, ECDL Prüfungen bei uns abzulegen. Beim Wechsel auf den neuen ECDL hat auch das Testsystem gewechselt. Vorher musste man sich auf einer Webseite (Enlight) anmelden und für die Prüfung Javascript für diese Seite erlauben. Neu benötigt man einen Ordner mit Schreibberechtigungen für alle User, in dem die Prüfungssoftware Sophia.exe vorhanden ist.

Berechtigungen: Sophia benötigt keine Administratorrechte, sondern kann auch mit stark eingeschränkten Rechten ausgeführt werden. Sophia braucht jedoch Schreibrechte auf dem Ordner, in dem sie installiert wurde (Installation der Arbeitsdateien, Updates). (Quelle: sophia Installation.pdf aus internem Bereich auf www.ecdl.ch)

Ziel ist es also, einen Ordner c:\sophia anzulegen mit der Datei Sophia.exe darin. Ausserdem soll eine Verknüpfung im Startmenü erstellt werden.

Die Verknüpfung kann man am einfachsten erstellen, in dem man die Ordnerstruktur an einem Computer herstellt und dann eine Verknüpfung erstellt.

image

Mit robocopy kann man nun die Dateien ans richtige Ort kopieren.

@echo off
REM Ordner sophia auf c:\ kopieren
robocopy %~dp0\sophia c:\sophia 
REM Verknuepfung in Startmenue kopieren
robocopy "%~dp0\link" "C:\ProgramData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs" "sophia.lnk"
REM Return exit code to sccm
exit /B %EXIT_CODE%

image

Nun kann man mit SCCM den ganzen Ordner auf einen Verteilungspunkt verteilen und als Programm das install.cmd Skript ausführen.

image

Kantonslizenz für ECDL Online Kurs

Unsere Schüler/-innen bereiten sich mit den Educanet2-E-Learning-Paketen von bitmedia auf die ECDL Prüfungen vor. Wie man diese bereitstellt, wird hier beschrieben.

Wir haben jeweils knapp 450 Schüler/-innen auf der Oberstufe. In der ersten Klasse ist Tastaturschreiben/Informatik ein Pflichtfach, für die 2. und 3. Oberstufe bieten wir ein Freifach an. Die Schüler/-innen haben dann die Möglichkeit, ECDL Prüfungen abzulegen und ein Zertifikat zu erlangen. Ab 300 Schüler/-innen ist es billiger, wenn man gleich 500 Lizenzen bezieht (300 x 15.- Fr. = 4’500.- Fr.; 500 x 9.- Fr. = 4’500.- Fr.), was wahrscheinlich für verschiedene Schulen im Kanton zutrifft.

image

Nun habe ich aber gesehen, dass der Kanton St. Gallen eine Kantonslizenz für 29’000.- Fr. beziehen könnte. Bei 7 Schulen unserer Grösse würde sich das schon lohnen. Ich werde mal abklären, ob der Kanton sich das schon überlegt hat, gehe aber davon aus, dass dies nicht geplant ist. Aber allenfalls könnten sich ein paar Schulen zusammenlegen und sich über den Kanton anmelden und die Kurse selber bezahlen. Falls der Kanton die Abwicklung nicht übernehmen möchte, könnten die teilnehmenden Schulen das auch selber machen. Ich gehe davon aus, dass wir so deutlich günstiger kommen würden.

image

Wenn also jemand Interesse daran hätte, soll er sich doch bei mir (c.kruesi_(at)_osalt.ch oder im Kommentar des Blogs) melden.

Java für Enlight

Im Moment macht ECDL zünftig Tempo. Für die alten Prüfungen mit Enlight wird Java benötigt, meistens in einer einigermassen aktuellen Version. Gemäss Telefon mit dem Support wurde jetzt aber in der Nacht die GESTERN ausgelieferte neue Version 7 Update 51 als Mindestanforderung definiert. image

image

Hoffe, dass dies jetzt nicht jedes Mal so ist, dass man über Nacht Java verteilen müsste.

Zum Glück ist Java relativ einfach zu verteilen, man kann mit Orca ein paar nicht zwingende Änderungen vornehmen und das MSI dann auf dem gewohnten Weg über Gruppenrichtlinien oder SCCM oder… verteilen. Somit sollten dann auch die Prüfungen am Nachmittag funktionieren.