OneDrive App

OneDrive ist ein sogenannter Cloudspeicher, also ein Speicherplatz im Internet – im Falle von OneDrive auf den Servern von Microsoft. Wenn man gratis einen privaten Microsoft Account erstellt, erhält man dazu auch Speicherplatz auf OneDrive. Neben diesem “privaten OneDrive” gibt es auch noch “OneDrive for Business”, das für Schulen, die Office 365 einsetzen, angeboten wird.

Dort erhalten alle Lehrpersonen und alle Schüler/-innen 1 TB Speicherplatz, also viel mehr, als beim privaten OneDrive. Microsoft hat angekündigt, in Zukunft noch mehr Speicherplatz zur Verfügung zu stellen. Ausserdem erfüllt OneDrive for Business als einziger internationaler Cloudanbieter (auch im Gegensatz zum privaten OneDrive) die Forderungen der Vereinigung der Schweizer Datenschützer für den Einsatz in der Schule.

Das private OneDrive und OneDrive for Business unterscheiden sich technisch ein wenig (OneDrive for Business basiert auf Sharepoint). Microsoft hat aber angekündigt, den Funktionsumfang der beiden einander anzugleichen und hat einiges davon bereits umgesetzt.

Da sich der Speicherplatz im Internet befindet, kann auf Dokumente, die Lehrpersonen oder Schüler/-innen in OneDrive for Business abspeichern, von überall her zugegriffen werden, mit Schulgeräten, mit privaten Geräten in der Schule und auch von zuhause aus. Ausserdem können Dokumente oder ganze Ordner mit anderen Personen der Schule geteilt werden. So können mehrere Schüler/-innen an einem Projekt arbeiten oder eine Lehrperson kann Dokumente, Hausaufgaben etc. sehr einfach allen Schüler/-innen zur Verfügung stellen.

Es gibt verschieden Möglichkeiten, auf die Dokumente, die in OneDrive oder OneDrive for Business gespeichert sind, zuzugreifen. Online mit einem Browser, mit dem sogenannten Sync-Client oder mit Apps, die es für Android, iOS, MacOS, Windows Phone, XBox und natürlich für Windows selber gibt. Kürzlich hat Microsoft eine sogenannte UWP App für OneDrive veröffentlicht. Damit hat man eine weitere Möglichkeit, mit auf OneDrive oder OneDrive for Business gespeicherten Dokumenten unter Windows 10 zu arbeiten (man kann sich über die App mit OneDrive oder OneDrive for Business oder sogar beiden gleichzeitig verbinden).

Wie man eine App unter Windows 10 manuell installiert kann, erfährt man in diesem Beitrag.

In diesem Film wird versucht, aufzuzeigen, wie man mit der App arbeitet und was für Vorteile und Nachteile sie gegenüber anderen Möglichkeiten wie dem Office Portal oder dem Sync-Client hat.

 

zurück zur Übersicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s