OneDrive Files On-Demand

In diesem Beitrag vom Januar 2017 ist beschrieben, was der “OneDrive Sync Client” ist und was die Vor- und Nachteile davon in einem Schulnetzwerk sind. Schon damals gab es die Möglichkeit, nicht alle Ordner auf den lokalen Computer herunterzuladen, um Platz und Bandbreite zu sparen. Mit der neuen Windows-Version 1709 ist eine neue Möglichkeit hinzugekommen, Dateien nur bei Bedarf zu synchronisieren

image

Weitere Informationen dazu findet man in diesem Support Artikel von Microsoft. Hier sind auch die verschiedenen Symbole erklärt.

image

Standardmässig ist das neue Files-On-Demand Verhalten auf Computern mit Windows 1709 nicht aktiv. Die Benutzer müssten es manuell aktivieren (wie im Bild ganz oben). Man kann das Verhalten aber auch über eine Gruppenrichtlinie steuern.

Zuerst muss man gemäss diesem Artikel die entsprechenden ADMX/ADML Dateien in den Central Store kopieren.

image

Die entsprechende Richtlinie setzt man über “Computerkonfiguration” –> “Administrative Vorlagen” –> OneDrive” –> “Enable OneDrive Files On-Demand” .

image

Danach werden Ordner und Dokumente mit den entsprechenden Symbolen gekennzeichnet.

image

Durch einen Rechtsklick auf einen Ordner oder eine Datei und dann “Immer behalten auf diesem Gerät” kann man erreichen, dass der Ordner resp. die Datei heruntergeladen wird und auch ohne Internetverbindung auf dem Computer verfügbar ist.

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s