Archiv der Kategorie: Educanet2

Educanet2 WebWeaver Desktop

Educanet2 bietet mit dem WebWeaver Desktop ein Programm, um verschiedene Dinge komfortabler zu erledigen, als direkt auf der Webplattform. Wenn z.B. Schüler/-innen je ein Dokument in der Dateiablage einer Gruppe oder Klasse ablegen, ist es für die Lehrkraft ziemlich mühsam, diese über die Webplattform herunterzuladen, um sie zu kontrollieren.

Der WebWeaver Desktop kann als Portable Edition heruntergeladen werden. Da muss man nur die Zip-Datei herunterladen und an einen geeigneten Ort extrahieren. So kann auch ein Benutzer ohne Administratorrechte WebWeaver Desktop verwenden.

Ich habe mich dann doch dafür interessiert, wie man WebWeaver Desktop automatisch auf die Computer, die das wünschen, verteilen kann. Auf der Supportseite von Educanet2 wird empfohlen, WebWeaver Desktop in ein Netzwerkverzeichnis zu installieren und dann auf den Clients mit einem Parameter (/ConfigPath) zu starten. Dazu muss aber noch auf jedem Client die Security-Policy des .Net Frameworks angepasst werden. Dieses Vorgehen hat mir aber nicht wirklich gefallen, ich wollte viel lieber das Programm auf den Clients lokal installieren.

Also habe ich ein paar Tests in einer virtuellen Maschine gemacht und herausgefunden, dass die EXE Datei mit einem /silent gestartet bei der Installation nur noch die Fortschrittsanzeige anzeigt. Eine Anfrage an den Support hat dies bestätigt und auch noch den Switch /nostart erwähnt, der verhindert, dass WebWeaver Desktop automatisch nach der Installation gestartet wird. Durch weitere Tests habe ich dann noch herausgefunden, dass der Switch /verysilent auch funktioniert und auch die Fortschrittsanzeige ausblendet.

Wenn bereits eine ältere Version installiert ist und WebWeaver geöffnet ist, kann die neue Version nicht installiert werden und bricht mit einer Fehlermeldung “Zugriff verweigert” ab.

image

Man muss also sicherstellen, dass das Programm zum Zeitpunkt des Upgrades geschlossen ist. Zusammen mit dem Wunsch die Desktopverknüpfung zu entfernen, ergibt sich dann folgendes Skript:

@echo off
REM Close WebWeaverDesktop before upgrade
taskkill /f /t /im WebWeaver.exe
start /wait %~dp0WebWeaverDesktopSetup.exe /verysilent /nostart
REM Remove destop shortcuts 4 win7
if exist "C:\Users\Public\Desktop\WebWeaver Desktop.lnk" del "C:\Users\Public\Desktop\WebWeaver Desktop.lnk"
REM Return exit code to sccm
exit /B %EXIT_CODE%

image

Hier findet man eine kleine Anleitung, wie die Dateiablage über WebWeaver Desktop verwendet werden kann.

Educanet2 Anleitungen

Auf diesem Blog finden sich nun diverse Beiträge zu Educanet2. Dies soll eine Art “Startseite” sein, von der man auf die verschiedenen Beiträge kommt.

Einsatz von Educanet2:

 

Administration von Educanet2:

Educanet2 Webseite

image

Mithilfe des Website-Generators können Sie ohne HTML-Kenntnisse Webseiten erstellen – mit oder ohne interaktive Übungen.
Quelle: Online Hilfe 

Mit dem Website-Generator von Educanet2 ist schnell und einfach eine Homepage erstellt. Beispiele dafür könnten eine Klassenhomepage vom Lager sein oder eine Seite von jeder Schülerin und jedem Schüler zum gerade behandelten Thema in einem Fach.

Eine Homepage ist so sehr schnell erstellt.

Link zur HD Version

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Schüler gemeinsam an einer Seite arbeiten können. So kann z.b. eine Schülergruppe in einem Lager für den Montag zuständig sein und eine andere für den Dienstag…

Dann gibt es auch noch die Möglichkeit, Übungen einzubauen. Hier findet man ein Beispiel, das ich mal für einen Webquest Kurs verwendet habe.

Educanet2 Lernplan

image

Mit Hilfe des Lernplans haben Sie die Möglichkeit einen strukturierten Arbeits-/Verlaufsplan für Ihre Schüler zu erstellen. Dabei bleibt der Lernplan die zentrale Anlaufstelle, denn Materialien und Funktionen der Plattform können direkt per Link eingebunden werden. Ausserdem ist der Lernfortschritt der Schüler jederzeit abrufbar und Aufgaben können gezielt nur für einzelne Schüler freigeben werden.
Quelle: Online-Hilfe

Der Lernplan ist eine Art Schaltzentrale für die verschiedenen anderen Werkzeuge. Man kann im Lernplan Aufgaben erstellen, die auf andere Werkzeuge verweisen (Höre dir den Dialog aus der Dateiablage an; Nimm bei der Umfrage teil; Lade dein Dokument in die Dateiablage hoch; Schreibe einen Beitrag ins Forum; …) und eine Reihenfolge der zu lösenden Aufgaben erstellen.

Link zur HD Version

Die Schüler können dann die freigegebenen Seiten des Lernplans bearbeiten.

Link zur HD Version

Nun kann die Lehrperson auswerten, was die Schüler/-innen bearbeitet haben.

Link zur HD Version

Educanet2 Wiki

image

Das Wiki ist eine thematische Artikelsammlung. Im Unterschied zu herkömmlichen Websites kann im Wiki aber nicht nur gelesen werden, sondern jeder User hat die Möglichkeit neue Seiten anzulegen sowie die bestehenden Seiten zu bearbeiten, zu ergänzen und zu verändern. Alle Mitglieder einer Institution, Klasse oder Gruppe können so gemeinsam an ihrem Wissensarchiv arbeiten.
Quelle: Onlinehilfe in Educanet2

Jede Gruppe oder Klasse kann ihr eigenes Wiki erstellen. Standardmässig haben nur die Mitglieder dieser Gruppe Zugang zu diesem Wiki. Wikiseiten werden durch einen Link auf eine neue Seite erstellt. Durch das Anordnen der Links auf den einzelnen Seiten kann man dann trotzdem eine Art Hierarchie erhalten.

Link zur HD Version

Um sich vertiefter mit Wikis auseinanderzusetzen, gibt es neben der eingebauten Hilfe ein Wiki von Andreas Heutschi-Merz. Dort findet man weitere Informationen und vor allem viele Erkenntnisse eines Lehrers, der schon lange Zeit mit Wikis arbeitet.

Link zur HD Version

Educanet2 Courselets und Lernplan für Klassen und Gruppen aktivieren.

Die Werkzeuge Courselet und Lernplan sind nicht einfach standardmässig für alle Klassen und Gruppen aktiviert. Der Administrator muss sie manuell der Klasse resp. Gruppe zuweisen. Innerhalb einer Klasse resp. Gruppe können dann die Werkzeuge den gewünschten Schüler/-innen (meist wohl alle) zugewiesen werden. Dies kann auch von den Moderatoren (=Lehrpersonen) gemacht werden.

Link zur HD Version

Educanet2 Gruppen

In Educanet2 die Schüler/-innen in Gruppen oder Klassen organisiert. Die Klassen werden automatisch bei der Synchronisation erstellt und mit den Schüler/-innen “gefüllt”. 

Die Gruppen müssen manuell erstellt werden. Für jede Gruppe benötigt man einen Gruppennamen, einen Moderator (die Lehrperson) und die zugeteilten Mitglieder (die Schüler/-innen).

image

Der Administrator erstellt die Gruppe mit dem Gruppennamen und dem Moderator. Die Mitglieder können auf verschiedenen Wegen der Gruppe zugeteilt werden.

Möglichkeit 1: Der Administrator fügt die Mitglieder hinzu.
In diesem Fall müssen alle 3 Eckdaten der Gruppe gemeldet werden, also auch die Mitglieder. Wichtig: Am einfachsten ist es, wenn die Namen in der richtigen Form (vollständige E-Mailadresse inkl. @osalt.educanet2.ch)  gemeldet werden.

Link zur HD Version

 

Möglichkeit 2: Der Moderator fügt die Mitglieder hinzu

Link zur HD Version

 

Möglichkeit 3: Die Mitglieder fügen sich selber hinzu

Link zur HD Version