Medienserver

Filme, Audiodateien und Bilder benötigen viel Speicherplatz auf dem Fileserver, der für solche Dateien auch einfach zu teuer ist. Daher haben wir uns zwei “günstigere” NAS von Synology gekauft. Im Moment sind sie erst mit 3 x 3TB Festplatten bestückt (weil auch die “günstigen” NAS schnell einmal ein Schulbudget sprengen). Im Raid-5 Verbund können aber jederzeit weitere Festplatten hinzugefügt werden und höchstwahrscheinlich werden die 3TB Platten in Zukunft ja auch eher noch günstiger.

image

Die Daten auf so einem NAS sprengen natürlich unsere Backupstrategie mit “backup to tape” bei weitem. Die Daten sind aber auch nicht so “schützenswert” wie selber hergestellte Arbeitsblätter, Prüfungen, Noten, Elternkontakte, Kontakte mit Fachstellen,…. Daher steht ein baugleiches NAS in einem anderen Schulhaus, also geografisch getrennt. Jeden Samstag wird dann ein Backup auf dieses “Backup-NAS” erstellt, das aber nur das Delta überträgt.

Synology liefert seine NAS mit dem sogenannten DSM (DiskStation Manager), mit dem sich die Verwaltungswebseite der NAS wie ein Minibetriebssystem anfühlt. Man kann Ordner öffnen und verschieben etc.

image

Das NAS lässt sich auch in ein vorhandenes AD integrieren, damit man auch die Benutzerberechtigungen auf die vorhandenen AD Benutzer und Gruppen abbilden kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s