OSD mit Windows 10 1511 bricht ab

Die Verteilung von Windows 10 in der aktuellen Version 1511 bringt diverse neue Probleme. Zuerst ist der build & capture Prozess nicht durchgelaufen, weil Windows neu versucht, auf X: statt auf C: zu installieren. Dies konnte ich gemäss dem hier beschriebenen Workaround beheben.

Wenn man danach versucht, die mit dem build & capture hergestellte WIM Datei auf die Clients zu installieren, funktioniert auch das nicht wie gewohnt. Am Schluss hängt sich die Tasksequenz bei mit bei Updates installieren auf. Wenn man smsts.log durchsieht, finden sich viele Fehler.

Dieser (Failed to wait for Ccmexec service to be fully operational (0x80004005)) hat mich dann darauf gebracht, dass etwas mit der Installation des Configuration Manager Clients nicht stimmt.

image

Dadurch bin ich dann auf diesen Technet Forumsbeitrag gestossen. Hier wird dann beschrieben, dass Microsoft das Verhalten als Bug bestätigt hat.

image

Scheinbar funktioniert das Verteilen des Betriebssystems (OSD –> Operating System Deployment) aber weiterhin mit dem alten SCCM Client.

Jemand hat sogar einen Weg gefunden, wie man OSD auch mit dem neuen SCCM Client zum laufen bringt.

image

Der Computer hängt zwar ewig bei Windows und Configuration Manager einrichten, aber durch den Neustart und die Reparatur funktioniert das Neuaufsetzen wenigstens wieder.

image

image

8 Gedanken zu „OSD mit Windows 10 1511 bricht ab

  1. Mirko

    Das Problem ist das Capturing des grund images, als work around einfach das install.wim aus dem ISO nehmen und dann sollte es funktionieren 🙂

    Antwort
    1. ictschule Autor

      Vielen Dank für die Rückmeldung. Freut mich, wenn sogar ein MVP über meinen Blog stolpert 😉
      Durch den build & capture Vorgang habe ich neben einem vollständig gepatchten System auch schon Office installiert. Aber es stimmt, wenn das Aufsetzen wegen dieses Problems viel länger dauert, ist die Zeitersparnis, dadurch dass Office bereits installiert ist, auch dahin. Im Moment funktioniert es so und ich hoffe nun auf einen Hotfix oder einen Patch von Microsoft…

      Antwort
      1. Mirko

        😉
        Ja das ist der Weg den die MS Support Jungs MS-CSS sagen, der fix sollte in der Version 1602 kommen 😉

        PS: http://configmgr.ch ein Usergroup-event nächste Woche, wäre sicherlich in deinem Themen gebiet…

    1. ictschule Autor

      Ich kann nun auf den oben beschriebenen Workaround mit ccmrepair verzichten. SCCM ist auf 1606 und die install.wim für den build&capture Vorgang ist von Windows 10 1607. Der SCCM Client sollte ja neu automatisch aktualisiert werden.

      Antwort
      1. ictschule Autor

        Das ADK 1607 war bei mir nicht nötig, die boot.wim für WinPE wurde beim SCCM Upgrade angehoben. Da das ADK später veröffentlicht wurde, ist es möglich, dass damit auch WinPE in einer noch neueren Version verfügbar wäre. Aber da es läuft und noch weiteres zu tun ist… Wahrscheinlich ist es schon sinnvoll, das auch mal zu installieren, danke also für den Hinweis.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s