Audacity mit Intune verteilen

Audacity ist eine open-source Software, mit der man Töne aufnehmen, schneiden und bearbeiten kann. Die Software kann in der Schule eingesetzt werden, um beispielsweise ein Hörspiel aufzunehmen und zu schneiden.

Hinweis: Diese Anleitung funktioniert bis und mit Version 2.4.1

Unter https://www.audacityteam.org/download/windows/ findet man Audacity als EXE für Windows.

Um Audacity über Intune (neu Microsoft Endpoint Manager) zu verteilen, muss man die heruntergeladene Datei zuerst in eine .intunewin Datei verpacken.

Wie man Audacity z.B. mit SCCM verteilt, ist in diesem älteren Beitrag beschrieben.

Falls man noch eine automatische Installation einer Vorversion hat, sollte man daran denken, diese zuerst zu löschen. Bei Audacity genügt dies, man muss die alte Version nicht deinstallieren.

Im Microsoft Endpoint Manager wählt man nun „Apps“ -> „Windows apps“ -> „+ Add“ -> „Windows app (Win32)“.

Bei „Select app package file“ lädt man die vorbereitete .intunewin Datei hoch und bestätigt mit OK.

Im nächsten Fenster muss man ein paar Angaben zum Programm erfassen.

Als nächstes erfasst man die Befehle für die Installation und die Deinstallation.

Installation:
audacity-win-2.4.1.exe  /VERYSILENT /NORESTART /MERGETASKS="!desktopicon"

Deinstallation:
"C:\Program Files (x86)\Audacity\unins000.exe" /VERYSILENT

Auf der nächsten Seite muss man die Mindestanforderungen eintragen. Die ersten zwei Werte sind zwingend.

Bei „Detection rules“ wählt man „Manually configure detection rules“ und fügt eine Regel hinzu, die die Version der Programmdatei überprüft.

Das Programm habe ich bei „Assignments“ der Gruppe mit allen unseren Computern als „Required“ zugewiesen und unter „End user notifications“ angepasst, dass es keine Meldung für die Installation gibt.

Mit „Create“ schliesst man die Softwareverteilung ab.

FFmpeg
Um weitere Formate wie das Format .m4a, das z.B. bei Aufnahmen mit dem Rekorder auf einem Smartphone erstellt wird, importieren zu können, wird FFmpeg benötigt.

Wie man zu FFmpeg kommt, ist direkt auf der Audacity Seite beschrieben. Man lädt die EXE Datei herunter und erstellt, wie für Audacity oben beschrieben, ein neues Programm in Intune mit den folgenden Befehlen:

Installation:
ffmpeg-win-2.2.2.exe /VERYSILENT /NORESTART

Deinstallation:
"C:\Program Files (x86)\FFmpeg for Audacity\unins000.exe" /VERYSILENT

Bei der Datei ffmpeg.exe ist leider keine Versionsnummer hinterlegt. Daher überprüfe ich, ob das Erstellungsdatum gleich oder später als heute ist. So wird eine ältere Version des Programms nicht fälschlicherweise als „bereits installiert“ überprüft.

2 Gedanken zu „Audacity mit Intune verteilen

  1. Andreas

    Super Beitrag!!! vielen Dank dafür.
    Wenn jetzt eine neue Audacity Version kommt. Wie läuft das dann eigentlich mit dem „Update“

    Antwort
    1. ictschule Autor

      Bei Audacity muss man die alte Version nicht deinstallieren. Falls es nötig wäre, kann man die alte Version der Software auch über Intune deinstallieren.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s